Neues

Verlorene Geschöpfe hinter weißen Masken

Peter ist als professioneller Fotograf den ganzen lieben langen Tag in Aalen als Fotojournalist mit Fotografie beschäftigt.

Und was macht so jemand in seiner knappen Freizeit: ER FOTOGRAFIERT!

und das deshalb, weil Fotografie nicht nur Peters Profession ist, sondern seine Leidenschaft und sein Leben!

Zurzeit arbeitet er an einem sehr spannenden Projekt, an dem auch ich und Chantal teilnehmen durften. Es sind dies hinter weißen Maksen versteckte Wesen, die irgendwie irrtümlich und völlig verirrt und allein auf die Erde gekommen sind und sich nicht zurechtfinden. Die Geschöpfe sind nackt, was ihre Verlorenheit und Verletzlichkeit besonders deutlich macht.

Die Locations, die Peter für die Bildideen gefunden hat, sind außergewöhnlich; die Bilder werden von den digitalen Farbfotos in düstere und dramatische Schwarz/Weiss Aufnahmen umgesetzt.

Peter hat auch geplant, sobald die Serie fertiggestellt sein wird, eine Auswahl daraus auszustellen, worauf wir alle schon sehr gespannt sind!

Wann das sein wird, werde ich selbstverständlich so bald ich von Peter die Information bekomme, in einem Blog-Beitrag mitteilen!

Eine kleine Vorauswahl aus der Serie gibt es in der Galerie!



Weiterlesen...

ein Leben wie im Film

Gernot lebt für seinen Traum. Das war mir schon bei unserem ersten Shooting klar. Das Thema war "Barock". Als ich seine Wohnung betrat hatte ich sofort das Gefühl in einer Filmkulisse zu sein. Edle Möbel, goldgerahmte große Spiegel, Bilder von Frauen, die wie aus einer anderen Welt zu kommen schienen!

Ich war sofort absolut begeistert von so viel Passion! Ich finde, alles was man mit Leidenschaft macht wird etwas ganz Besonderes! Gernot versteht es wunderbar, das Modell in seine Welt zu holen. Man vergißt für kurze Zeit, daß man im 21. Jahrhundert lebt.

Sowohl das erste Shooting im Juni vorigen Jahres als auch das zweite ein paar Wochen später standen unter dem Motto "Barock". Beim zweiten kamen noch weitere Ideen dazu, die in diese reichhaltige und oppulente Kulisse gepaßt haben.

Für Samstag, 22. Februar haben wir ein ganz spezielles Outdoor-Shooting geplant, diesmal mit Chantal als zweitem Modell ...



Weiterlesen...

Chantal - mal anders

Daß Chantal ein ungewöhnlich wandelbares Modell ist, das wußte ich schon lange. Aber dieses Projekt war doch etwas ganz anderes als wir bisher gemacht hatten.

Als Hintergrund hatte ich alte Taschenbuchseiten auf ein weißes Papier geklebt, Chantal war weiß geschminkt wie ein Clown mit breiten dunkelroten Lippen und als Requisiten gab ich ihr die restlichen Buchseiten in die Hand.

Das Styling war eine Herausforderung - aber die Ergebnisse waren für uns wirklich etwas Besonders!



Weiterlesen...

Virtueller Rundgang durch meine Ausstellung

Am Donnerstag, 27. November 2019 hatte ich im Franziskanerkloster in Ehingen meine Ausstellungseröffnung.

Für alle, die gerade an diesem Abend keine Zeit hatten, dabei zu sein, haben meine lieben Nachbarn Hanni und Klaus einen virtuellen Rundgang durch die Ausstellung erstellt. Klaus ist seit vielen Jahren professioneller Video-Experte und seine Frau Hanni ist mittlerweile sozusagen seine engste Mitarbeiterin. Die beiden haben einen wirklich ganz großartigen Kurzfilm durch meine Ausstellung erstellt.

https://www.youtube.com/watch?v=a6Nj9Ik8jY0

Liebe Hanni, lieber Klaus, vielen herzlichen Dank an euch beide für den professionellen Film!

Ganz besonders danken möchte ich jemandem, der mir von der Auswahl der Bilder, dem Rahmen derselben und tausend anderen "Kleinigkeiten" und Hilfestellungen im Zusammenhang mit meiner ersten Ausstellung als Fotografin seine volle Unterstützung zuteil werden hat lassen! Wer könnte das sein?

MEIN EINZIGARTIGER, WUNDERBARER UND UNVERGLEICHLICHER EHEMANN GERHARD!

Danke, daß du an meiner Seite bist! Ohne dich hätte ich das alles nicht geschafft!

Weiterlesen...

Valerie

Am zweiten Januar-Wochenende hatten wir ein Modell zu Besuch aus München. Valerie kommt ursprünglich aus Kasachstan und lebt derzeit in München. Geplant hatte ich iszenierte Portraits mit Blumen. Valeries elegante Ausstrahlung und ihr besonderes Geschick, die Tupen "zum Leben zu erwecken" geben den Bildern der ersten Serie eine ganz besondere Note!

Für die zweite Serie trug Valerie ein hellblaues Vintage-Kleid mit aufgenähten weißen Perlen. Dazu hatte ich ihr aus Waldreben-Zweigen einen Aufbau auf ihre Hochsteck-Frisur gemacht. Eine völlig andere Valerie kam zum Vorschein: geheimnisvoll, empfindsam, dramatisch!

Valerie ist ein Modell mit vielen Facetten und es macht Spaß mit ihr zu arbeiten!



Weiterlesen...

Fotos muß man entstehen lassen

"Fotos kann man nicht planen, Fotos muß man entstehen lassen." Ein Zitat von Joe Schuler, mit dem ich seit einigen Jahren immer wieder arbeite.

Das Zitat entspricht genau seiner Arbeitsweise, denn natürlich gibt es auch Fotografen, die ihre Bildideen durchaus präzise planen und ebenso präzise umsetzen. Joe jedoch läßt sich überraschen - vom Modell, von der Location, vom Zufall und nicht zuletzt von sich selbst, seiner Fantasie und seiner Kreativität!

Das ist eine spannende Sache und läßt alles offen, ist immer wieder überraschend und die Ergenisse sprechen für sich!

Mitte vorigen Jahres hatten wir wieder mal einen Shooting-Tag mit wenig Vorgaben. Ich kam mit dem Zug nach Burgau, Joe holte mich von dort ab und dann gingen wir zusammen auf den Flohmarkt - denn wir hatten beschlossen, mit den Dingen, die wir dort erstehen würden, Fotos zu machen. Ich kaufte mir einen Nadelstreifen-Hosenanzug um Euro 5,-- und ein Vintage-Kleid mit Blumenmuster um Euro 2,--. Damit gingen wir ins Atelier - und das ist daraus geworden:

Nicht schlecht - oder?



Weiterlesen...

Lin

Vom 2. bis 5. Januar besuchte uns ein Modell aus der Schweiz. Sie kam mit ihrem Ehemann Oliver und ihrem Hund Spocky. An diesen drei kreativen Tagen konnten wir sehr viele interessante Fotos machen Mit Lin habe ich vier verschiedene Portrait-Serien gemacht. Die ersten beiden Bildserien sind ganz in Weiß gehalten und zeigen eine sehr sensible Lin. Die zweite Serie in weinrot in 3 verschiedenen Variationen ist ein Fashion-Thema. Die dritte Bildstrecke in weinrot/schwarz zeigt Lin mit schwarzen Locken. In der letzen Serie, wieder ganz in weiß, diesmal allerding mit blonder Perücke habe in einem großen leeren Raum aufgenommen. Lin trägt ein handgenähtes Vintage-Brautkleid aus den 1960er Jahren, das ich vor einigen Jahren in Berlin erstanden hatte. Insgesamt sind die Fotos sehr variantenreich und zeigen eine wandelbare Lin mit großer Ausstrahlung!



Weiterlesen...